Das Infanterie Sturmabzeichen der deutschen Wehrmacht 1939 - 1945

Bislang ist dieser Hersteller leider nicht belegt und es wird lediglich vermutet, dass es sich hier um

Adolf Scholze aus Grünwald handeln könnte. Es ist einer von vielen Herstellern, die in Gablonz, der heutige Tschechoslowakei  ansässig waren. Die Fertigungstechnik dieses Abzeichen lässt den Entschluss zu, dass der Hersteller aus Gablonz kommen kann und die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist, dass tatsächlich Adolf Scholze aus Grünwald sich hinter diesem Logo verbirgt.

Laut einem ehemaligen Arbeitnehmer der Firma, wurde dieses Logo NICHT von Adolf Scholze verwendet.

(Dieser Information würde ich persönlich nicht all zu viel Beachtung schenken, denn in der Firma, in der ich arbeite, wissen viele Mitarbeiter nicht mal, welcher Tag heute ist, geschweige denn, was sie gerade bearbeiten...)

 

 

Höhe des Abzeichens : 62,59 mm

Breite des Abzeichens : 48,28 mm

Gewicht des Abzeichens : 30,0 g

 

Material des

- Abzeichens : Zink versilbert

- Scharniers : Eisen

- Nadel : Buntmetall

- Haken : Buntmetall

 

- Es sind Varianten mit einem Rundnadelhaken oder flachem Nadelhaken bekannt.

- Es sind auch Varianten mit massiver, nicht ausgehöhlter Rückseite bekannt.

 

Anmerkung : Diese Variante entspricht exakt dem gleichen Design wie die Stücke des/der unbekannten Hersteller "M.K.". Inwiefern die Varianten zusammen stehen, konnte bisher leider nicht geklärt werden.

 

Militaria-Ankauf zu fairen Preisen!
Impressum