Das Infanterie Sturmabzeichen der deutschen Wehrmacht 1939 - 1945

Lind und Meyrer

 

Oberstein an der Nahe

 

 

LDO Nummer :  -

Präsidialkanzleinummer : 70

Reichszeugmeistereinummer für Koppelschlösser : M4/80

Reichszeugmeistereinummer für Uniformzubehör : M5/242

 

Andere nachgewiesene, produzierte Abzeichen während des zweiten Weltkriegs :

- Minensucher-Kriegsabzeichen

- Marineartillerie-Kriegsabzeichen

- Flakkampfabzeichen des Heeres

 

 

Höhe des Abzeichens : 61,09 mm

Breite des Abzeichens : 46,72 mm

Gewicht des Abzeichens : 27,26 g

 

Material des

- Abzeichens : Zink versilbert

- Scharniers : Buntmetall

- Nadel : Buntmetall

- Haken : Buntmetall

 

 

Es ist und bleibt bisher nur eine Vermutung, dass es sich bei diesem Hersteller tatsächlich um "Lind und Meyrer" handeln könnte.

Das Design der Stücke ähnelt den Stücken des Herstellers "Hermann Aurich, Dresden". Inwieweit die beiden Hersteller kooperiert haben, konnte bislang nicht ermittelt werden.

 

Bisher ist mir nur ein Infanterie Sturmabzeichen mit "LM" Markierung bekannt.

Im Bewertungskatalog von "Detlev Niemann" (ISBN : 3-934001-00-9 )  ist

die oben gezeigte Rückseite von dem Abzeichen mit der typischen "LM" Herstellerpunze abgebildet.

 

Falls jemand im Besitz eines solchen Abzeichens ist, möge er sich doch bitte mit mir in Verbindung setzen. Vielen Dank!

Militaria-Ankauf zu fairen Preisen!
Impressum